Gewerbliche Schule Ehingen / Donau - 1. BA

2004

1. Rang im Gutachten 2002

Das vorhandene Berufsschulzentrum war um einen Neubau mit 10 Klassenräumen, 2 Fachklassen und 4 Laborräumen, einem Konferenz- und einem Schüleraufenthaltsraum zu erweitern. Zur Optimierung der Bau- und Betriebskosten wurde ein kompaktes Gebäude mit kleinstmöglicher Grund-, Außenwand- und Dachfläche entwickelt. Auf 3 Ebenen sind alle Räume um eine von oben belichtete Erschließungshalle angeordnet, die zugleich als Aula dient. Die Fassaden sind mit grauen Faserzementplatten verkleidet, Einschnitte in das Gebäude farbig betont. Innen dominieren Sichtbeton und farbige Stahlelemente in der Halle, Holzeinbauten und Parkettböden in den Klassenräumen. Eine kontrollierte Lüftung mit Erdwärmetauscher und Wärmerückgewinnung sorgt kostengünstig für gute Luft in allen Räumen. Das Dachwasser wird in den Außen-anlagen versickert, der Überschuss in den angrenzenden Bach abgeleitet.

Bauherr Alb-Donau-Kreis // Projektleitung Harald Konsek // Bauleitung Sabine Mössner // Projektsteuerung Drees & Sommer AG, Stuttgart

BGF 3.009 qm
BRI 12.377 cbm