Mensa im Schulzentrum Erbach

2007

1. Peis im Gesamtwettbewerb 1992
1. Rang im Gutachten 2004

Auszeichnung Beispielhaftes Bauen der Architektenkammer Baden-Württemberg 2007

Auf Basis eines von uns aufgestellten Entwicklungsplans für das gesamte Schulzentrum wurde die Mensa als quadratischer Pavillon auf einem Sockelgeschoss im Hang konzipiert. Gebäuderücksprünge markieren die Eingänge. Oben liegen der Speiseraum mit 144 Plätzen, Küche, Internetcafe und einige Nebenräume. Im Sockelgeschoss sind ein Multifunktionsraum, ein PC-Klassenraum und ein Büro angeordnet. Das zentrale Oberlicht erhellt den hinteren Teil des Speiseraums und das innenliegende Foyer. Beton- und Holzkonstruktionen sind sichtbar belassen, Fassaden mit horizontalen Lärchenholzstäben verkleidet. Beim Cafe wurde das Materialkonzept umgekehrt: Beton außen, innen Seekieferplatten. Schmale Lüftungsflügel gliedern die großen Glasflächen. Alle Materialien sind in ihrer farbigen Wirkung soweit möglich naturbelassen, während verputzte Flächen, Türen und Heizkörper in markantem Farbkontrast hellgrün gestrichen wurden.

Bauherr Stadt Erbach // Projekt- und Bauleitung Sabine Mössner // Freianlagen Prof. Arno S. Schmit + Manfred Rauh, Landschaftsarchitekten, Neu-Ulm // Fotos Wolf-Dieter Gericke

BGF 810 qm
BRI 3.656 cbm