Rathaus im Minergie-P-Standard Vaduz, Liechtenstein

2010

1. Preis im Wettbewerb 2009

Planung nach Bürgerentscheid eingestellt

Im Zuge einer städtebaulichen Neuordnung des derzeit leeren Rathausumfeldes war auch ein neues Rathaus in direktem Anschluss an ein bereits realisiertes Verwaltungsgebäude der Stadt zu planen. In Nachbarschaft zum bekannten Kunstmuseum entwickelten wir einen kompakten Baukörper auf rechteckigem Grundriss. Ein hohes, verglastes Arkadengeschoss, dessen Tragstruktur in hellen Betonfertig-teilen sichtbar wird, nimmt den Eingangsbereich mit einem Bürgerbüro und zwei Ladengeschäften auf. In drei Obergeschossen sind alle Räume der Stadtverwaltung untergebracht. Die flächigen, jedoch durch tiefliegende Fensternischen stark profilierten Fassaden geben mit ihrem Wechsel aus großen Festverglasungen und Natursteinplatten aus grünem Gneis dem Gebäude ein besonders wertiges Aussehen. Das Gebäude wurde nach dem strengen Minergie-P-Standard der Schweiz geplant.

Bauherr Gemeinde Vaduz, Liechtenstein // Projektleitung Harald Konsek // Mitarbeit Melanie Greiner (geb. Förster)

BGF 3.540 qm