Grundschule "Ernst-Moritz-Arndt" mit Sporthalle in Passivhaus-Standard Köln-Rodenkirchen

1. Preis im Wettbewerb 2012 - in Planung

Auf dem neuerschlossenen Sürther Feld ist eine 4-zügigen integrative Ganztagsschule für 480 Grundschüler mit Erweiterungsmöglichkeit auf 600 Schüler sowie eine Zweifeld-Sporthalle, erweiterbar auf drei Felder, zu bauen. Unser Wettbewerbsentwurf überzeugte „wegen seiner klaren Gliederung in Cluster, welche entlang einer Haupterschließung mit einer großzügigen Treppe ins Obergeschoss angeordnet sind“. Im Zentrum bilden Mensa und Forum das Herz der Schule. Die Cluster weisen jeweils eine variabel nutzbare, zentrale Lernlandschaft auf, die über Innenhöfe gut belichtet ist. Die dreiflügelige Anlage des Schulhauses zoniert einen Vorplatz an der geplanten Magistrale und zwei unterschiedlich gestaltete Pausenhöfe, die durch Erdwälle vom Lärm der Straße abgeschirmt werden. Im Westen rundet die behindertengerechte Sporthalle die Gesamtanlage ab.

Bauherr Gebäudewirtschaft der Stadt Köln // Projektleitung Harald Konsek // Mitarbeit Zsuzsa Demeter, Jie Xing // Freianlagen Köber Landschaftsarchitektur, Stuttgart

BGF Schule 8.285 qm
BGF Sporthalle 1.859 qm
BRI Schule 24.515 cbm
BRI Sporthalle 11.963 cbm