Feuerwehrhaus Zipfelbach-Winnenden

2016

Auszeichnung Beispielhaftes Bauen der Architektenkammer Baden-Württemberg 2018

Auf freiem Feld am Rand eines Teilorts von Winnenden war ein neues Feuerwehrhaus zu planen, das optimale Betriebsabläufe im Innenbereich wie auch im Außenbereich für die Zu- und Abfahrten mit zwei Anbindungen an die Landesstraße schafft. An einer Wagenhalle für 4 Einsatzfahrzeuge liegen im Erdgeschoss Geräteräume, Umkleiden, Bereitschaftsraum und Funkraum, im Obergeschoss ein Verwaltungs- und ein großer Schulungsraum. Der 13 m hohe Übungsturm als kleine Dominante und Symbol für den Gebäudeinhalt schließt den Baukörper nach Norden ab. Die Fassaden sind horizontal mit farbig lasierten Latten aus Lärchenholz verkleidet, der Eingangsbereich wird mit Faserzementplatten betont. Der Übungsturm setzt sich aus drei Sichtbetonwänden zusammen, in die eine Gitterrosttreppe eingestellt ist, von der die Übungsbalkone auskragen.

Bauherr Große Kreisstadt Winnenden // Projektleitung Sabine Mössner, Susanne Konsek // Bauleitung Sabine Mössner // Freianlagen Susanne Konsek // Fotos Zooey Braun

BGF 1.211 qm
BRI 5.811 cbm