Luftaufnahme Lessing-Gymnasium - Zustand vor Sanierung
Foto: Florian Muhl

Zustand vor Sanierung
Foto: Stadt Winnenden

Ansicht neu

Generalsanierung Lessing-Gymnasium Winnenden

In Planung / im Bau

Das stark gegliederte und terrassierte Schulgebäude aus den 1970er-Jahren nahm bisher immer zwei Schulen auf, wird aber zukünftig ausschließlich vom Lessing-Gymnasium genutzt. Im Zuge der notwendigen Generalsanierung in zwei großen Bauabschnitten steht dabei neben der brandschutztechnischen und energetischen Ertüchtigung des Bestands vor allem die räumliche Anpassung des Gebäudes an die Anforderungen eines modernen Gymnasiums an. Die Klassenzimmergrößen und die Räume für die Naturwissenschaften werden vereinheitlicht, das Rektorat und der Lehrerbereich werden neu organisiert, und im Hanggeschoss wird der Musik- und Aulabereich neu strukturiert und zum großen Innenhof hin geöffnet. Die Grundstruktur, der Charakter und das äußere Erscheinungsbild des Schulgebäudes bleiben dabei trotz aller baulichen Anpassungen und Veränderungen weitgehend erhalten.

Bauherr Große Kreisstadt Winnenden // Projektleitung Christian Vogel (Verantw. Partner), Janine Aspacher // Mitarbeit Uta Haffner, Hannah Großmann, Jie Xing // Bauleitung Sabine Mössner // Fotos Florian Muhl (1), Stadt Winnenden (2)

BGF 7.780 qm
BRI 40.020 cbm