Steinbeis-Haus Berlin

Auf einem zentralen dreieckigen Grundstück mitten im Wissenschafts- und Technologiepark Berlin-Adlershof entsteht das Steinbeis-Haus Berlin als Repräsentanz des Steinbeis-Verbunds, Mietfläche für Steinbeis-Unternehmen und Hauptsitz der Steinbeis-Hochschule und Repräsentanz des Steinbeis-Verbunds. Ergänzend wird ein flexibler Veranstaltungsbereich im Erdgeschoss und Übernachtungsmöglichkeiten für Steinbeis-Angehörige im obersten Geschoss angeboten. Das komplexe Raumprogramm wird in einem polygonalen Gebäude mit zwei durchgehenden Sockelgeschossen und zwei unterschiedlich hohen aufgesetzten Volumen organisiert. Atrien im Innern, die mittig angeordnete Dachterrasse im 2. Obergeschoss und vielfältige Begegnungsflächen auf allen Geschossen fördern die Kommunikation und den Wissenstransfer zwischen den Nutzern. An der Rudower Chaussee bildet das Gebäude eine klare Straßenkante, während zur Max-Born- und Carl-Scheele-Straße sorgfältig gestaltet Freianlagen orientiert sind. Eine einheitliche Fassade umfasst das ganze Gebäudevolumen und bildet so einen starken Stadtbaustein in einem heterogenen Umfeld.

Bauherr ImmoTech Steinbeis GmbH // Projektleitung Christian Vogel (verantw. Partner), Eva Berlin // Mitarbeit Markus Latowski, Morena Meyer-Dommert, Jie Xing, Martin Berlin

BGF 11.600 qm
BRI 51.000 cbm