Lageplan

Grundriss Erdgeschoss

Längsschnitt
Ansicht Nord

Schulcampus Rheinfelden - 4. Preis

2012

Nicht offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2008

Auslober
Stadt Rheinfelden (Baden)

Aufgabenstellung
Die Gertrud Luckner Realschule und die Schillerschule mit Haupt- und Werkrealschule in Rheinfelden werden Ganztagsschulen. Auf der Grundlage eines pädagogischen Konzepts möchte die Stadt Rheinfelden dafür ein gemeinsames Ganztageshaus mit Mensa errichten. Die Freifläche zwischen den beiden Schulen soll zu einem gemeinsamen Campus entwickelt werden. Die Wahl eines optimalen Standorts ist Bestandteil der Wettbewerbsaufgabe. Dabei sollten langfristige Nutzungsvorstellungen beachtet werden.

Nutzfläche 1.200 qm

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll
„Die Verfasser schlagen einen kompakten, eingeschossigen Baukörper vor, der sich im südlichen Bereich der Campusanlage platziert und beide Schulen auf circa gleichen Wegstrecken aus den bestehenden Pausenhofflächen heraus anbindet... Der von Norden erschlossene Baukörper entfaltet im Inneren eine Großzügigkeit, Atrium, Foyer, Mensa, Tribünenbereich können bis zur vorgelagerten Freilichtbühne zusammengeschaltet werden und für Feste und Veranstaltungen eine multifunktionale Fläche bieten, die unterschiedlich bespielt werden kann... Gute Übersichtlichkeit und Orientierbarkeit kennzeichnen den Entwurf, alle Räume befinden sich auf einer Ebene...Die Fassaden sind entsprechend den Inhalten aufgebaut, in einer der Aufgabe angemessenen Formsprache. Das Konstruktionsprinzip aus Holztragwerk und der Lärchenschalung unterstreichen den Charakter...“