Grundriss Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss

Stadt- und Kongresshalle Vallendar - 1. Preis und Auftrag

2013

Begrenzt offener Planungswettbewerb nach RPW 2008

Auslober
Stadt Vallendar

Aufgabenstellung
Die Stadt Vallendar plant auf dem sogenannten „ehemaligen ALDI-Gelände“ in Vallendar eine Stadt- und Kongresshalle neu zu errichten. Die „alte“ Stadthalle ist aufgrund ihres baulichen Zustandes und ihrer zu geringen Flächenkapazität abgängig. Die Bausteine für die Wettbewerbsplanung umfassen die Stadt- und Kongresshalle, ein zugeordnetes Parkdeck sowie die Gestaltung des Restgrundstückes.

NGF 2.410 qm
BGF 4.585 qm
BRI 21.727 cbm
NGF (Parkdeck) 1.859 qm

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll
„Das Gebäude orientiert sich zur Rheinstraße und kann trotz seiner zurückhaltenden Architektur ein Merkzeichen für einen öffentlichen Mittelpunkt der Stadt Vallendar werden... Die Vorplatzgestaltung in Richtung Marktplatz wird begrüßt, weil sich dort künftige städtebauliche Entwicklungen anschließen lassen. Städtebaulich schließt der Baukörper die straßenbezogene Hinterbauung zum Stadtraum/ Rhein wohltuend ab. Der Saal mit seiner Längsrichtung ist gut proportioniert. Die Ausrichtung der Glasfront nach Osten lässt eine geringe Aufheizung in den Sommermonaten erwarten. Die möglichen Unterteilungen des Saales lassen eine flexible Nutzung zu. Die kompakten Räume für die Vereinsnutzung liegen vom Foyer abtrennbar richtig... Die Materialisation lässt einen wartungs- und pflegeleichten Aufwand und eine wirtschaftliche Lösung in Erstellung und Betrieb erwarten. Die Fassadenvorschläge sind zurückhaltend und lassen noch Interpretation zu, die Grundproportion ist stimmig.“