Ansicht

Lageplan

Grundriss Erdgeschoss

Kinderhaus Mönchweiler - Anerkennung

2013

Nicht offener Realisierungswettbewerb nach RPW 2008

Auslober
Gemeinde Mönchweiler

Aufgabenstellung
Die Gemeinde Mönchweiler plant den Bau eines Kinderhauses mit Kindergarten- und Kindergrippe auf dem Schulgelände der Gemeinschaftsschule Mönchweiler. Aufgabe und Ziel des Wettbewerbes ist es, für die gemeindeeigenen Grundstücke einen Entwurf für die Schaffung eines Kinderhauses zu erhalten.

BGF 1.286 qm
BRI 5.131 cbm

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll
„Der zweigeschossige Solitär ist in angemessener Größe in den Hang integriert und berücksichtigt die notwendigen Abstände zu Schule und den Wohngebäuden. Der Zugang zum Gebäude an der vorhandenen Durchwegung gelegen ist von Norden und Süden gleichrangig möglich... Der von oben belichtete Treppenraum, der Aufgang als Theater, als Spieltreppe und Angebot zum Verweilen ist ... sehr positiv zu bewerten. Der kompakte Baukörper mit der zentralen Halle als Treffpunkt gibt dem Gebäude eine große Aufenthaltsqualität. Die Zuordnung der Freibereiche ist sinnfällig: die Krippenfreiräume im EG sind nach Süden, die Freibereiche vor den Kindergartenräumen im OG nach Westen orientiert. Alle Gruppenräume haben eigene Zugänge zu den Freibereichen... Die Zusammenschaltbarkeit von Mehrzweckraum, Foyer, Sitzstufen und Außenbereich Richtung Schule bietet viele Möglichkeiten... Der Essbereich als eigene, abtrennbare Nische im OG ist schön gelegen und erlaubt ungestörte Mahlzeiten. Die Terrasse ist ein interessantes, räumliches Angebot, um wettergeschützt und mit Blick auf das Dorf zu essen...“