Grundriss Erdgeschoss
Variante Konferenz

Ansicht Ost

Ansicht Süd

Schnitt

Erweiterung Landratsamt Göppingen - 2. Preis

2015

Beschränkter Realisierungswettbewerb mit Ideenteil nach RPW 2013

Auslober
Landkreis Göppingen

Aufgabenstellung
Der Landkreis Göppingen plant die Erweiterung des Landratsamtes in Göppingen durch Teilabbruch und Neubau auf dem bestehenden Grundstück. Ziel ist die Zusammenführung der auf verschiedenen Grundstücken verteilten Abteilungen des Landratsamtes in einem Anbau am Hauptgebäude. Im Wettbewerb ist ein Ideenteil integriert, der die städtebauliche Lösung für die Umsetzung eines Parkhauses auf dem Areal zum Thema hat.

NF 4.258 qm

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll
„Die Verfasser schlagen eine Erweiterung mit zwei Baukörpern vor, die in ihrer Gestalt und Form jeweils die Inhalte widerspiegeln... Bestehende und neue Eingangs- und Foyer-Zonen verbinden sich großzügig miteinander und führen im Neubau zum Saalbereich, der zusätzlich von oben belichtet und aufgewertet wird. Die beiden Säle können in der Sonderform in ihrer Höhe angenehm entwickeln, die großzügigen Belichtungsflächen tragen zu einer guten Raumatmosphäre besonders auch bei zusammengeschaltetem Großraum bei... Der Bürobereich, auf drei Ebenen angeordnet, entwickelt in der inneren Wegeführung um den großzügig dimensionierten Gebäudeeinschnitt gute Raumqualitäten und wird optimal mit Tageslicht versorgt... Sehr begrüßt wird die Ausbildung einer Sockelzone, die als ein Thema alle Bereich zusammenbindet.... Zusammenfassend ein Entwurf, der sich mit seiner Körnung und seiner Baukörpergliederung gut und verträglich in den städtebaulichen Kontext einfügt und in seiner Außenwirkung das parlamentarische Zentrum des Landkreises repräsentiert.“