Wohnheim und Mensa Staatliche Feuerwehrschule Geretsried - 4. Preis

2018

Planungswettbewerb nach RPW 2013

Auslober
Staatliches Bauamt Weilheim

Aufgabenstellung
Die Staatliche Feuerwehrschule Geretsried soll in den nächsten Jahren zu einer der modernsten Ausbildungseinrichtungen in Deutschland ausgebaut werden. Die Wettbewerbsaufgabe beinhaltet die Planung der Erweiterung des Unterkunftsbereiches um 80 Betten, eines Wirtschaftsgebereiches mit Küche, Speisesaal und Cafeteria sowie der Parkierung mit 170 Stellplätzen für die Übernachtungsgäste. Das Gebäudekonzept ist auf einen wirtschaftlichen Gebäudebetrieb auszurichten.

NF Unterkunftsgebäude 2.272 qm
NF Wirtschaftsbereich 1.500 qm

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll
„Der Vorschlag hält sich im Wesentlichen an die rechtlichen Vorgaben und erfüllt das vorgegebene Raumprogramm... Die städtebauliche Reaktion stellt auf ein Vernetzen mit dem gebauten Bestand und seinen Räumen ab. Maßstäblich, sowohl was die Baumasse als auch die Außenräume betrifft, fügt sich alles gut zusammen. Die Randlage des gesamten städtebaulichen Gefüges wird allerdings nicht als figurbestimmende Größe mit einbezogen. Die gewählte architektonische Sprache ist zurückhaltend... Die Organisation der Flächen, der Nutzungsfluss, ist mit Einschränkungen gut organisiert. Dies liegt vor allem auch im klaren Trennen von Unterkunfts- und Wirtschaftsbereich... Die Kompaktheit der Volumen und das durchdachte haustechnische Konzept lassen einen vernünftigen energetischen Haushalt erwarten. Insgesamt bewegt sich der Vorschlag im Erwartbaren...“