Lageplan

Grundriss Erdgeschoss

Meeresaquarium Batumi, Georgien - 2. Rang

2010

Beschränkter internationaler Wettbewerb

Auslober
ATU, Georgien

Aquaristische Beratung
GROUPE COUTANT, La Rochelle, Frankreich

Aufgabenstellung
Das Seewasser-Aquarium der Stadt Batumi am Schwarzen Meer ist derzeit in einem klassizistischen Gebäude untergebracht, das modernen Anforderungen an ein öffentliches und wissenschaftlich begleitetes Aquarium nicht mehr genügt. Auch fehlt dem Aquarium ein Haifischbecken als Hauptattraktion. Deshalb soll entweder das alte Gebäude renoviert und erweitert oder ein ganz neues Gebäude geplant werden. Als Standort für ein neues Gebäude kommen in Nachbarschaft zum alten Aquarium sowohl ein Grünzug zwischen Dünen und Straße als auch ein kleiner See infrage, der bereits von einem kleinen Zoo, einem kürzlich eingeweihten Dolphinarium, einem Tretbootverleih und Picknick-Wiesen gesäumt wird.

BGF 3.008 qm
BRI 15.307 cbm
Haifischbecken 1.280 cbm

Entwurfskonzept
Auf ovalem Grundriss wurde ein dreigeschossiges Baukörper entwickelt, der vom großen Haifischbecken hälftig geteilt wird. Von der Eingangshalle führt eine Rolltreppe hinauf in den ersten Ausstellungsbereich mit kleinen und großen Aquarien. Vorbei am großen Fenster des Haifischbeckens gelangt der Besucher weiter in den zweiten Themenbereich, über eine Rolltreppe wieder hinunter in den dritten Themenbereich und schließlich durch einen Glastunnel direkt durch das Haifischbecken hindurch zurück ins Foyer. Im 2. Obergeschoss sind ein Restaurant mit Blick über die Dünen aufs Schwarze Meer, ein Konferenzraum und die Betriebsräume untergebracht. Das Haus „schwimmt“ im See und ist nur über einen Steg vom Ufer aus zu erreichen. Die Form des Hauses mag an eine Arche erinnern, die seltene Meeresbewohner zusammengeführt hat. Das funktional nahezu fensterlose Gebäude wird von einer Haut aus bedruckten Glasscheiben umgeben, die das Haus tagsüber in irrealer Transparenz, nachts als leuchtendes Juwel im reflektierenden See erscheinen lassen.