Ansicht Bahnhofsstrasse
Längsschnitt

Rathaus Neu-Anspach - 1. Preis und Auftrag

2010

Beschränkter Realisierungswettbewerb

Auslober
Stadtverwaltung Neu-Anspach

Aufgabenstellung
Der Magistrat der Stadt Neu-Anspach beabsichtigt auf dem Grundstück Bahnhofstraße 26 + 28 ein neues Rathaus zu errichten. Auf den Grundstücken sind bereits wesentliche Funktionen der städtischen Verwaltung in Bestandsbauten untergebracht. Es ist ein Teil der Wettbewerbsaufgabe zu untersuchen, wie diese Nutzungen zwischenuntergebracht werden können.

BGF 2.665 qm
BRI 9.839 cbm

Auzug aus der Preisgerichtssitzung
„Städtebauliche Einbindung durch zwei klar gegliederte Baukörper, die mittig zur Grundstückslänge an der Bahnhofstraße angeordnet werden.. Positiv ist die Abrückung von den Nachbargebäuden. Der Gebäudekomplex fügt sich natürlich in den Gebäudebestand ein... Hohe Qualität der architektonischen Gestaltung und Differenzierung der unterschiedlichen Elemente... Als Fazit ist festzustellen, dass das Konzept nicht zuletzt auch wegen des günstigen Preisleistungsverhältnisses überzeugt.“