Direkt zum Inhalt

Baienfurt

Achtalschule

Drei Architekten

Umbau und Erweiterung der Achtalschule in Baienfurt.

Realisierungswettbewerb 
Anerkennung

Auslober
Gemeinde Baienfurt

2016

Achtalschule Baienfurt

Kompaktes
5-Eck

 

Der Neubau für die Gesamtschule positioniert sich anstelle des bisherigen zweigeschossigen Schulbaus. Seine Form erhält er durch den Zuschnitt des Grundstücks und durch umliegende Wege- und städtebauliche Bezüge. Zusammen mit dem ehemaligen Schulhaus bildet der Neubau ein attraktives Ensemble im Stadtbild Baienfurt. Durch die gewählte Positionierung des Neubaus entstehen großzügige und qualitätvolle Außenanlagen mit Orientierung zum Grünraum der Wolfegger Ach.

Entwurfsidee 
Bauablauf

Achtalschule Baienfurt
Achtalschule Baienfurt
Achtalschule Baienfurt
Achtalschule Baienfurt

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll

„Die Verfasser entscheiden sich für einen kompletten Neubau der Achtalschule. Dieser wird so positioniert, dass der östliche Grundstücksteil nahezu komplett in Form eines unregelmäßigen 3-geschossigen 5-Ecks bebaut wird, während der westliche Teil dafür als sehr großzügiger, qualitätsvoller Pausenhof freigehalten werden kann... Der Haupteingang entwickelt sich zu einem durch einen Lichthof begleiteten vertikalen Erschließungselement, von dem man zentral und räumlich reizvoll in die Obergeschosse gelangt... Durch die ringförmige Erschließung entstehen in Zusammenhang mit den zusätzlich zum offenen zentralen Treppenraum vorgesehenen zwei Fluchttreppenhäusern übersichtliche und kurze Wegeverbindungen... Aufgrund der Unabhängigkeit von bestehenden baulichen Strukturen der Vorgängerbauten konnte der neue Entwurf sehr kompakt organisiert werden, was sich in sehr guten Wirtschaftlichkeits-Kennzahlen, z.B. einer geringen Kubatur ausdrückt... Sinnvoll ist auch die Möglichkeit, das jetzige sogenannte Hauptgebäude bis zur Fertigstellung des Neubaus bestehen zu lassen...“  


Weitere
Wettbewerbe

Bildungszentrum Ludwigsburg
Grundschule Haslach
Schulcampus Feuerbach
Anne-Frank-Schule Karlsruhe
Masterplan Institut der Feuerwehr Münster
Zum Anfang