Direkt zum Inhalt

Lauchheim

Mehrzweckhalle

Drei Architekten

Neubau Mehrzweckhalle in Lauchheim.

Planungswettbewerb 
1. Preis und Auftrag - derzeit im Bau

Auslober
Stadt Lauchheim

2018

 

Zum Projekt

Mehrzweckhalle Lauchheim

Sport und Fest

 

Die Mehrzweckhalle bildet im Zusammenspiel mit der umgebenden Wohnbebauung den Auftakt am Siedlungsrand. Der Neubau kompensiert den starken Höhenunterschied zwischen der Straße und der Jagstaue und schafft durch die straßennahe Lage Raum für eine großzügige Fest- und Spielwiese entlang des Flussufers. Das Sportheim positioniert sich zwischen der Wiese und dem Fußballfeld circa 17 Meter von der Oberkante der Uferböschung entfernt und erhält eine eigene Terrasse, von der aus sich die Fußballspiele beobachten lassen.

Mehrzweckhalle Lauchheim

Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll

„Der Entwurf zeichnet sich durch einen klar strukturierten, kubischen Baukörper aus, der straßenbegleitend angeordnet ist. Durch die städtebauliche Disposition eröffnet sich im Süden zur Jagst ein wohltuend großer Freibereich. Die städtebauliche Hinwendung zur Stadt ist im Innen- und Außenraum sehr gut ablesbar... Es gibt eine klare Zonierung und Adressbildung. Der Eingangsbereich liegt gut platziert im Süd-Westen. Nach Norden ist der Baukörper eher geschlossen gestaltet, ein großes Fenster eröffnet Einblicke in die innere Organisation und Erschließung... Im Süden werden Innen und Außen durch größere Fensterflächen verzahnt, es gibt attraktive Blickbezüge und einen gut gewählten Tageslichteinfall. Auf den Sitzstufen der Terrasse kann man die Fest- und Spielwiese überblicken. Der großzügige Vorplatz verzahnt sich im Süden mit der Festwiese, was aus Sicht der Festveranstalter sehr positiv gesehen wird... Die Freibereiche sind gut zoniert und zurückhaltend gestaltet. Eine separate Zufahrt zur Parkierung über die Straße „Im Roten Feld“ und eine davon abgekoppelte, separate Fuß- und Radwegeerschließung über den Vorplatz werden sehr positiv gewertet... Ein Massivbau mit einer Holzfassade setzt wohltuend zurückhaltend neue Akzente in der Ortsarchitektur.“


Weitere
Wettbewerbe

Riedwiesen-Sporthalle Renningen
Kreativwirtschaftszentrum Karlsruhe
Bürger- und Kulturzentrum Rheinstetten
Ludwig-Uhland-Halle Gärtringen
Zum Anfang