Sanierung, Umbau und Umnutzung Technisches Rathaus Esslingen am Neckar

2006

2. Preis im Wettbewerb 2004 (1. Preis nicht vergeben)

Drei innerstädtische Verwaltungsgebäude aus den Jahren 1907 (denkmalgeschützt), 1932 (Erweiterung) und 1965 (energetisch katastrophal) sollten saniert, umgebaut und zum Technischen Rathaus der Stadt Esslingen umgenutzt werden. Das äußere Erscheinungsbild der beiden älteren Gebäude mit neobarocken Fassaden aus Naturstein und Putz wurde bewahrt, während das jüngste Gebäude neue Fenster und eine wärmegedämmte Putzfassade erhielt. Die inneren Verbindungen zwischen den Gebäuden wurden behindertengerecht umgebaut, die gesamte Haustechnik saniert und größtenteils erneuert, dem Brandschutz durch vielfältige Maßnahmen genüge getan. Die Büroräume selbst wurden angesichts eines sehr begrenzten Budgets nur in geringem Umfang umgebaut und lediglich renoviert. Im Erdgeschoss konnten ein neuer Eingangsbereich mit Bürgerservice und ein Ladengeschäft realisiert werden.

Bauherr Stadt Esslingen am Neckar // ARGE Drei Architekten mit Gassmann + Grossmann Baumanagement GmbH, Stuttgart // Projektleitung Peter Krieg // Mitarbeit Christian Vogel, Volker Steinbrenner, Sabine Hahn, Sebastian Linder, Anne Will (geb. Böschen) // Projektsteuerung Nixdorf Consult, Gerlingen // Bauleitung Gassmann + Grossmann Baumanagement GmbH, Stuttgart

BGF 8.500 qm
BRI 18.000 cbm