Mensa, Mediothek und Aula Keplergymnasium Tübingen

2008

1. Rang im Bewerberverfahren 2005

Der Neubau schließt im Osten an den Altbau des Keplergymnasiums an. Denkmalschutz und Brandschutz führten hier zu ungewöhnlichen "Brandschutzläden". Im Westen dockt der Neubau am naturwissenschaftlichen Trakt des Gymnasiums an und verbindet nun auf allen drei Geschossen die beiden Altbauten miteinander. Halbversetzte Ebenen begleiten eine zentrale Halle. Im erhöhten EG liegt die Mensa mit 170 Plätzen und einem Balkon am Neckar. Ein halbes Niveau höher bietet eine Cafeteria weitere 70 Plätze. Im OG befindet sich die Aula als Studiotheater mit 240 Sitzplätzen. Im UG – mit einer druckwasserdichten Verglasung am Neckar gesichert – sind Medienzentrum, Schüler- und Gruppenräume untergebracht. Durch viele Einzelmaßnahmen ist der Jahresprimärenergiebedarf des Gebäudes um insgesamt 30%, der Transmissionswärmeverlust um 47% gegenüber der EnEV reduziert.

Bauherr Universitätsstadt Tübingen // Projektleitung Harald Konsek, Peter Krieg // Mitarbeit Volker Steinbrenner // Projektsteuerung Drees + Sommer GmbH, Stuttgart // Bauleitung Architekturbüro Schmitt, Tübingen // Freianlagen Köber Landschaftsarchitektur, Stuttgart // Fotos Wolf-Dieter Gericke

BGF 2.098 qm
BRI 8.492 cbm