Generalsanierung Goethe-Gymnasium Ludwigsburg - 1. BA + 2. BA

2017

1\. Rang im Bewerbungsverfahren nach VOF 2012 - 1. BA: Fertigstellung September 2017 - 2. BA: Fertigstellung September 2019

Auszeichnung Beispielhaftes Bauen der Architektenkammer Baden-Württemberg 2019

Das Goethe-Gymnasium Ludwigsburg besteht aus drei Gebäudetrakten: Während das 4-geschossige Hauptgebäude aus dem Jahr 1951 auf eine Planung aus der Vorkriegszeit zurückgeht, sieht man dem niedrigeren Zwischentrakt und dem Turnhallengebäude aus den späteren 1950er-Jahren die Nachkriegs-Moderne deutlich an. Das Ensemble steht nicht unter Denkmalschutz, trotzdem sollte bei der Generalsanierung der Charakter der Gebäude erhalten bleiben. Beim massiven Hauptgebäude mit seinen Naturstein-Elementen wurde auf einen Vollwärmeschutz verzichtet, jedoch Dach und Fenster erneuert. Der Zwischentrakt erhielt eine Fassadendämmung, mit Betonfertigteilen auf der Nordfassade vor den ungedämmten Betonpfeilern; der Turnhallenbau bleibt vorerst unsaniert. Im Innern der bisherigen Bauabschnitte wurden die komplette Haustechnik, die Sanitärbereiche und der Innenausbau erneuert. Der Brandschutz und die Raumakustik wurden auf Stand gebracht, sowie Einzelbereiche behutsam umstrukturiert. Ein konsequentes Materialkonzept mit Holzelementen in Eiche erzeugt eine zeitgemäße, helle Lernumgebung.

Bauherr Stadt Ludwigsburg, vertreten durch den Fachbereich Hochbau- und Gebäudewirtschaft // Projektleitung Christian Vogel // Mitarbeit Juncal Nanclares-Gómez, Atiye Özuylasi, Uta Haffner, Grete Lochmann (bis 2016), Jie Xing, Sabine Mössner // Bauleitung Sabine Mössner // Fotos Zooey Braun

BGF 13.600 qm
BRI 50.000 cbm