Erdgeschoss

Obergeschoss

Stadt- und Kongresshalle Vallendar

2017

1. Preis im Wettbewerb 2013

Das Grundstück am Rand der kleinteiligen Innenstadt ist vom malerischen Nebenarm des Rheins leider durch eine Bundesstraße und einen Bahndamm abgeschnitten. Vorbereich, Eingang und Foyer des Gebäudes sind deshalb um ein Geschoss angehoben, um einen Blick über die Verkehrsbauwerke hinweg in die Rheinaue zu bieten. Das Foyer bildet einen Lärmpuffer für den 3-teilbaren Saal mit Bühne, der sich zum rückwärtigen kleinen Freibereich öffnet. Foyer und Saal sind für große Veranstaltungen koppelbar. Auf Saalniveau liegen Küche, Nebenräume und größere Vereinsräume, darüber – jetzt mit freiem Blick zum Rhein – kleinere Vereinsräume und die Garderobenräume der Bühne. Wegen der Hochwassergefahr ist das Sockelgeschoss frei von Installationen und dient allein dem Parken. Das Dach des kompakten Baukörpers kragt zeichenhaft über die vorgelagerte Terrasse aus.

Bauherr Stadt Vallendar // Projektleitung Rainer Streule // Stellv. Projektleitung Hannah Thibault // Mitarbeit Shahab Zarei

BGF 4.900 qm
BRI 23.500 cbm